Hintere Reihe, von links nach rechts:
Uwe Kaiser (Begleitung), Alfred Kreis (Mitglied), René Haag (gewählter Vertreter), Florian Spissinger (Begleitung)

Vordere Reihe, von links nach rechts:
Anne Sandrisser (Mitglied), Jana Maier (Mitglied), Ursula Haraszthy (gewählte Vertreterin), Michaela Gärtner (Mitglied), Sabine Starcz (Mitglied)

Erwin Gaubies (ohne Bild) ist ein neues Mitglied seit Juli 2014.
Gert Ritter (ohne Bild) ist Begleitung seit August 2014.

Unsere Projekte hatten einen Projekt-Beirat

Der Projekt-Beirat wurde am 16.05.2013 gegründet.
Der Projekt-Beirat hat seine Arbeit am 31.12.2015 beendet.
Der Projekt-Beirat trifft sich alle 6-8 Wochen.
Er besteht aus 8 Mitgliedern und 2 Begleit-Personen.
Die Mitglieder haben 2 Vertretungen gewählt.

Die Mitglieder sind Personen mit Handicap und Angehörige.
Sie haben eigene Erfahrungen gemacht, wie die Gesellschaft mit Menschen mit Handicap umgeht.
Die Mitglieder reden bei den Treffen über ihre Erfahrungen.
Die Mitglieder geben den Projekten ihre Erfahrungen und Ideen.
Zum Beispiel:
Der Projekt-Beirat ist gegen das Wort Behinderung.
Der Projekt-Beirat möchte das Wort Handicap.
Hier sagt der Projekt-Beirat die Gründe warum er das Wort Handicap besser findet.
In den Projekten wird deshalb das Wort Handicap verwendet.
Zum Beispiel:
Bei der Meinung von den Offenen Hilfen zu Inklusion.
Der Projekt-Beirat hat bei der Meinung zu Inklusion mitgearbeitet.

Der Projekt-Beirat informiert sich über Inklusion im Heilbronner Land.
Die Mitglieder nehmen an Fortbildungen zum Thema Inklusion teil.
Sie beteiligen sich an Veranstaltungen zum Thema Inklusion.
Also verbessert der Projekt-Beirat die laufenden Projekte.

Der Projekt-Beirat hat seine Arbeit zum 31.12.2015 erfolgreich beendet. Dafür möchten wir uns bei allen herzlich bedanken.

Die oh! wünschen Beteiligung und konstruktive Kritik an ihrer Arbeit.
Deshalb wurde der oh!-Begleitkreis gegründet.
Der oh!-Begleitkreis besteht aus Freiwillig Engagierten, aus Angehörigen,
aus Klient_innen und aus Menschen aus dem öffentlichen Leben.
Der oh!-Begleitkreis hat im Juni 2016 seine Arbeit aufgenommen.